Kunden-Login

oder

Kostenlose Windows Tipps

Ihre E-Mail-Adresse:

Fragen & Antworten

Wir lassen Sie nicht im Stich!

Wenn Sie einmal ein dringendes Windows-Problem haben und auf die Schnelle keinen Rat in Ihrem Windows-Berater finden, steht Ihnen als Abonnent des Windows-Beraters der kostenlose Beratungs-Service der Redaktion zur Verfügung.

Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Frage oder füllen Sie einfach das folgende Formular aus. Wir beantworten diese so schnell wie möglich (durchschnittliche Reaktionszeit: 3,5 Stunden, ermittelt von der Intertech Beratungs-GmbH laut einer Untersuchung von Mai 2006).

Wir haben festgestellt: Die Probleme unserer Leser sind häufig dieselben. Deshalb veröffentlichen wir die Lösungen in dieser Wissensdatenbank, die allen Usern von windows-berater.de zur Verfügung steht.

Antworten auf Leserfragen

Kategorie 
[1]      «      2   |   3   |   4   |   5   |   6      »      [24]

Frage von Hans Fiebig (30. Januar 2011)

Ich habe meinen PC umgerüstet.
Vorher ein ASUS P5LD2 und jetzt ein Gigabyte
GA-P43-ES3G Motherboard.
Die CPU wurde von Intel Core 2 DUO E4300 zu
einem Intel Intel Core Quad 8400 aufgerüstet.
Der Arbeitsspeicher ist von von 4GB auf 8GB
DDR 2 1066-555 erhöht worden.
Als Grafikkarte war und ist eine ATI Radeon H 3800 im Einsatz.
Als Betriebssytem war und ist WIN 7 Pentium 64 bit im Einsatz.
Das alte System lief mit 3 GHz und das neue
mit 3,2 GHz sehr stabil. Abstürze oder andere Unzugänglichkeiten traten bisher nicht in Erscheinung.
Meinen PC benutze ich vorwiegend als Arbeitsgerät. Spiele sind also nicht gefragt,
außer Grand Prix 4 und EEP5 (Eisenbahn.exe).
Auf meinem alten System lief alles ohne Beanstandungen. Auch die Auflösung und Grafik waren in Ordnung.
Auf meiner neuen Ausstattung kommt bei GP4 nur ein schwarzer Bildschirm und auch kein Ton.
Alle Versuche wie Kompatibilitätsmodus einstellen, Grafikkartentreiber auf die neueste Version bringen, GP4 Patche installieren, brachten keine Lösung.
Ich arbeite unter Anderem viel mit Videobearbeitung, hier ist alles i.O. Auch die Eisenbahn.exe Professional Version 5 läuft stabil.
Jetzt bin ich mit meinen Kenntnissen am Ende und möchte um Lösungsvorschläge bitten.
Viele Dank!

Antwort

Überprüfen Sie zuerst was die Voraussetzungen üfr dieses GP4 sind. Überprüfen Sie welche DirectX Version installiert ist. Wahrscheinlich liegt es an die Treiber für den Soundkarte. Überprüfen Sie beim hersteller ob einen neueren Treiber verfügbar ist. Wenn das Spiel DirectX Version 9 braucht, müssen Sie dies nachträglich installieren. DirectX 11 ist nicht abwärtskompatibel.

Frage von Jörg Wilms (29. Januar 2011)

Auf meinem Notebook ist windows-Vista als Betriebssystem installiert. Seit einer Zeit werde ich aufgefordert, das Service-Pack 2 zu installieren. Bisher ist jeder Installationsversuch gescheitert! D.h. der Rechner bricht den Update Vorgang ab und macht die bereits vorgenommenen Änderungen rückgängig! Welche Fehler könnten vorliegen?

Antwort

Wird ein Fehlermeldung/Code ausgegeben?
Antiviren-Software vorher deaktivieren. Installieren Sie das SP2 manuell oder via automatischen Update. Versuchen Sie es manuell und sorgen Sie dafür das Sie dieses SP2 ausführen mit Administratorrechte.
Auch gibt es ein Fix-it Lösung von Microsoft: http://support.microsoft.com/kb/910336/en-us
http://support.microsoft.com/kb/947366
Haben Sie Programme/Tools installiert womit die Systemdateien geändert werden?

Frage von Nowak Herbert (20. Januar 2011)

Hallo, habe WinXP.In den letzten Tagen bekomme ich immer nur Nachmittags bis Abends auf den Spieleanbieter STARGAMES, zu lesen auf meinem Monitor,500 Internal Server Error,und die Seite geht nicht mehr auf. Morgens ist alles in Ordnung und der PC läuft Perfect.Was muß ich tun um das 500 Internal Server Error von meinem PC zu bekommen? Muß Ihnen sagen das ich Anfänger bin.Danke und freundlichen Gruß Nowak.

Antwort

bei diesen Fehlercode handelt sich in die meisten Fällen um ein Serverproblem.
Es könnte sein das Nachmittags der Server von STARGAMES überlastet sind oder bestimmte Skripts nicht ausgeführt werden können auf dem Server, das hat aber nichts mit Ihrem Rechner zu tun.
Daher bekommen Sie keine Verbindung.

Frage (09. Januar 2011)

Hallo, ich habe davon gehört, dass man mit dem "InPrivate"-Modus anonym surfen kann. Was genau bedeutet das denn und wie funktioniert das? LG

Antwort

Grundsätzlich hinterlassen Sie immer Spuren auf dem PC, wenn Sie im Internet surfen. Zum einen speichert Ihr Browser kleine Bild- oder Cookie-Dateien, um schneller und komfortabler bestimmte Web-Angebote wahrnehmen zu können. Zum anderen protokolliert Ihr Browser die aufgerufenen Seiten im so genannten Verlauf.

Das muss aber nicht sein, denn seit dem Internet Explorer 8 können Sie Ihre Surfspuren im System löschen und bei künftigen Seitenaufrufen im Web erst gar keine Spuren hinterlassen.

Der Internet Explorer ab Version 8 verwendet dazu die Funktion "InPrivateBrowsen". Damit werden weder Browser-Verlauf noch temporäre Internet-Dateien, Formulardaten, Cookies oder Benutzernamen und Kennwörter abgelegt. Der Vorteil: Anderen Benutzern an Ihrem PC bleiben Ihre Surfwege verborgen.

Um mit "InPrivateBrowsen" zu surfen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie den Internet Explorer und klicken Sie in der Menüzeile rechts auf den Befehl "Sicherheit".

2. Klicken Sie im Menü auf den Eintrag "InPrivate Browsen".

3. Im Fenster mit dem Vermerk "InPrivate" geben Sie in der Adresszeile einfach die Webseitenadresse ein, die Sie aufrufen wollen. Fertig! Solange Sie dieses Browser-Fenster nutzen, werden Ihre Surfwege nicht aufgezeichnet - auch dann nicht, wenn Sie hier weitere Registerkarten öffnen.

Frage (29. Dezember 2010)

Bei meinem Vista kommt die MeldungHartwarebeschleuniger nicht aktiviert.
sowie VGA-Gafikkarte kann nicht gestartet werden(Code 10).
SM-Bus Controller + Coprozessor - Treiber noch nicht istalliert (Code 28).


Was ist zu tun ,zumal die Gafik des Computer sichtbar schlecht ist?

Danke und Grüße

Antwort

Wahrscheinlich wurde auch der Grafikkarte noch nicht installiert. Sie müssen zuerst alle Treiber installieren, inkl. Chipsatztreiber, damit alle Geräte einwandfrei funktionieren. Treiber finden Sie normalerweise auf der CD welches Sie zum Mainboard bekommen haben, ansonsten auf der Website des Herstellers.

Frage von Lutz Schuppner (27. Dezember 2010)

ich möchte die Spaltenbreite z.B. in dem Verzeichnis der eigenen Dateien verändern.
Kann ich die neue Breite fixieren, sodass sie beim nächsten Start noch vorhanden ist!
danke für einen Tipp.

Wünsche dem gesamten Team ein gesundes, erfolgreiches Neues Jahr.

Schuppner

Antwort

Leider erwähnen Sie nicht um welches Betriebssystem es sich handelt. Sie können im Windows Explorer unter Extras/Ordneroptionen/Ansicht die geänderte Optionen für alle übernehmen.

Frage von Norbert Bargel (26. Dezember 2010)

Die Artikel CL106 / TT107 / X600 werden nicht gefunden (404 File not found) und können nicht heruntergeladen werden. Bitte Zuordnung in Ordnung bringen.

Antwort

Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben die Verknüpfungen der Beiträge korrigiert - Sie können jetzt wieder auf diese zugreifen.

Frage von Hans-Juergen Pelka (23. Dezember 2010)

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe auf meinem Laptop nur die englische Version von Vista Home Premium installiert, ist es möglich, diese in eine deutsche Version zu ändern?
Mfg
Juergen Pelka

PS: Ich wünsche Ihnen ein frhes Weihnachtsfest.

Antwort

Sehr geehrter Herr Pelka,

das ist mit Ihrer Version nicht möglich.
Sie brauchen ein Vista mit einer MUI-Lizenz, also einem Sprachpaket.

Diese Sprachpakete sind ein sog. Ultimate-Feature, das nur in Ultimate und Enterprise-Versionen verfügbar ist.

Bei Ultimate würde es so funktionieren:

Systemsteuerung --> Regions- und Sprachoptionen --> Zusätzliche Sprachen installieren --> MUI - Pack auswählen

Frage (15. Dezember 2010)

Wie löscht man alle Einträge aus dem Liste "Zuletzt verwendet" im Startmenü in Windows 7?

Antwort

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und wählen Sie im Kontextmenü "Eigenschaften".

Im Register "Startmenü" deaktivieren Sie die Option "Zuletzt geöffnete Elemente im Startmenü und in der Taskleiste speichern und anzeigen".

Klicken Sie dann auf "OK". Die Liste "Zuletzt verwendet" ist nun leer.

Frage von Alfred Lang (12. Dezember 2010)

Habe meine E-Mails im Outlook-Express nach einen " Nachrichten komprimieren, um
Speicherplatz freizugeben, verloren. Sind
zwar noch als Datei " Posteingang.bak"im
Papierkorb vorhanden,kann die Datei aber nicht mehr öffnen.Es sind leider einige wichtige Mails dabei.
Betriebssystem XP-Home SP 3 .
Ersuche um Lösungsmöglichkeiten.
mit freundlichen Grüßen
Alfred Lang

Antwort

Sie können es mit Hilfe ein Tool wiederherstellen:
http://www.mapilab.com/de/outlook_express/mail_recovery/
Allerdings ist dieser nicht kostenlos, nur 15-
Tage Demoversion, oder manuell:

Wiederherstellung BAK-Dateien aus Papierkorb:

Unter Windows XP SP2 wurde mit Update MS KB 918651 vom 25.05.2006 und allen darauf aufbauenden, kumulativen Updates die fehleranfällige Hintergrundkomprimierungsfunktion entfernt. Statt dessen wird nach jedem hundersten Beenden von OE zum Komprimieren aufgefordert. OE erstellt bei der Komprimierung nun außerdem von jeder DBX-Datei (eine solche entspricht jeweils einem Ordner oder einer Newsgroup in OE und zusätzlich gibt es noch ein paar andere) ein Backup angelegt. (Siehe dazu auch #1.04.) Dieses Backup wird sinnigerweise im Papierkorb mit der Dateiendung BAK statt DBX gespeichert ("Beispielordner.dbx" landet also im Papierkorb unter "Beispielordner.bak"). Erfolgt während der Komprimierung ein Absturz, kann es passieren, dass die Datei, die aktuell komprimiert wurde, beschädigt wird. Durch das Backup im Papierkorb kann man nun ohne Datenverlust den vorigen Zustand wiederherstellen:
1.Wie bei jeder Arbeit mit kritischen Daten empfiehlt sich auch hier vorher ein Backup der OE-Daten
2.In OE Extras | Optionen | Wartung öffnen und dann auf Speicherordner klicken. Den dort erscheinenden Pfad kopieren (z.B. mit der Maus markieren und dann Rechtsklick | Kopieren). Nun OE schließen.
3.Start | Ausführen aufrufen und den eben kopierten Pfad einfügen und mit OK öffnen. Damit landet man in OE's Speicherordner.
4.Dort macht man die beschädigte Datei des Ordners, in dem Daten fehlen, ausfindet und benennt sie um ([F2] oder Rechtsklick | Umbenennen), z.B. nach *.defekt.
5.Nun öffnet man den Papierkorb und stellt aus diesem die *.bak-Datei des Ordners wiederher. Gibt es im Papierkorb mehrere Dateien, die wie der betreffende Ordner heißen, sollte man sich am Datum orientieren. Die jüngste Datei wurde zuletzt gesichert.
6.Im Speicherordner taucht nun die *.bak-Datei auf. Diese muss man nun noch nach *.dbx umbenennen.
7.Nun OE starten und überprüfen, ob im Ordner alles wieder vorhanden ist. (Wenn nein, fehlten die Daten schon vorher oder es ist evtl. nur Ansicht | Aktuelle Ansicht verstellt)
8.Im Erfolgsfall kann man nun die *.defekt-Datei löschen.

[1]      «      2   |   3   |   4   |   5   |   6      »      [24]